André Seerden

André Seerden

André Seerden wurde am 8. August 1956 in Heerlen (Niederlande) geboren.

Sein Musikstudium mit Hauptfach Klarinette am Konservatorium Maastricht schloss er 1980 das Konzertexamen (‚Eindiploma Uitvoerend Musicus‘) mit sehr gutem Erfolg ab. Er vertiefte sein Wissen noch durch ein anschließ

endes Privatstudium bei Herrn Piet Honingh, Soloklarinettist beim „Koninklijk Concertgebouw Orkest Amsterdam“.

2009 schloss er das Studium „Directie Harmonie en Fanfare“ (Dirigentendiplom) bei Herrn Pierre Kuijpers, dem ehemaligen Dirigenten der „Koninklijke Mitlitaire Kapel“, ab

Bereits seit 1979 unterrichtet André Seerden Klarinette an der Musikschule Heerlen, wo er im Laufe der Jahre stets größere Führungsaufgaben übernommen hat. Seit 1984 ist er außerdem Dozent am Konservatorium Maastricht für die Fächer Methodik und Arrangieren. Des Weiteren begleitet er die Musikschulpraktika und koordiniert die Vorausbildung für angehende Studenten.

André Seerden leitet seit 1997 als Dirigent die „Koninklijke Harmonie St. Bavo“ in Nuth und ist weiterhin als Gastdirigent bei verschiedenen Blasorchestern in Limburg tätig.

Er trat unter anderem mit dem „Kamermuziekensemble Helicon“ in den 80er und 90er Jahren bei verschiedenen Konzerten in den Niederlanden, Deutschland, Belgien und Frankreich auf.

Zahlreiche seiner Bearbeitungen symphonischer Musik von Komponisten wie E. Grieg, A. Bruckner, G. Gershwin, G. Verdi und D. Schostakowitsch sind vom „Musikverlag Bronsheim Muziekuitgeverij Brunssum“ verlegt worden.